Freundeskreis

Thomas Fey
Thomas Fey

Liebe Musikfreunde,

ich möchte Sie für eine Idee gewinnen, die im Kulturbetrieb unserer Tage immer mehr Bedeutung erhält: private Kulturförderung. Und ich möchte Sie davon überzeugen, dass es sich lohnt, ganz gezielt unser Orchester zu unterstützen – durch eine Mitgliedschaft im Freundeskreis der Heidelberger Sinfoniker, den wir Ihnen auf diesen Seiten vorstellen.

Wie ist es überhaupt möglich, ein freies Sinfonieorchester dauerhaft am Leben zu erhalten? Sicher ist: Ohne die namhafte Unterstützung durch Sponsoren und Förderer aus der freien Wirtschaft hätten es die Heidelberger Sinfoniker auf keinen Fall bis heute geschafft – zumal die Stadt Heidelberg im Jahr 2005 ihre Haushaltsstelle für das Orchester komplett gestrichen hat und die Sinfoniker seither nur noch gelegentliche einzelne Projektzuschüsse erhalten.

In dieser Situation rückt eine Form der Unterstützung immer mehr in den Mittelpunkt, die beispielsweise in den USA längst eine entscheidende Rolle spielt: private Förderung. Das heißt: Einzelpersonen, Ehepaare oder Firmen, denen an „ihrem“ Orchester gelegen ist, unterstützen dieses regelmäßig durch eine jährliche Spende.

Zu diesem Zweck haben wir vor einigen Jahren den Freundeskreis der Heidelberger Sinfoniker gegründet. Der Freundeskreis hat vor allem in jüngerer Zeit regen Zulauf erhalten – erfreulicherweise, aber auch notwendigerweise, denn er leistet längst einen unverzichtbaren Beitrag zur Finanzierung unserer musikalischen Arbeit. Und er muss noch stärker werden, damit wir Ihnen auch weiterhin Sinfoniekonzerte mit profilierten Solisten und hochkarätige Festival-Veranstaltungen bieten können!

Ich lade Sie herzlich ein, unseren Freundeskreis kennenzulernen. Lesen Sie hier, weshalb es viel Freude macht, dazuzugehören. Und ich als Dirigent und künstlerischer Leiter der Heidelberger Sinfoniker möchte dafür sorgen, dass Sie auf „Ihre“ Heidelberger Sinfoniker jederzeit stolz sein können.

Thomas Fey