Georg Friedrich Händel: Concerti grossi op. 6

Georg Friedrich Händel: Concerti grossi op. 6
Accent CD ACC 24164
8,00 inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Concerto grosso op. 6 Nr. 5 D-Dur
Concerto grosso op. 6 Nr. 6 g-moll
Concerto grosso op. 6 Nr. 10 d-moll
Concerto grosso op. 6 Nr. 12 h-moll

Ensemble LA PASSIONE der Heidelberger Sinfoniker (auf historischen Instrumenten)
Leitung: Thomas Fey

Erschienen: 2004
Aufnahme: 2003/2004, Alte Synagoge Hirschberg-Leutershausen

 

Kritiken zu dieser CD

Fey bürstet seinen Händel kräftig gegen den Strich, entfacht eine unruhige, stürmische Atmosphäre ... In spieltechnischer Hinsicht ist ‚La Passione‘ dem alten Concentus Musicus Wien von Nikolaus Harnoncourt deutlich überlegen.

Klassik heute online, Deutschland

Die erste CD von Thomas Feys 2003 gegründetem Barockensemble ‚La Passione‘ erscheint beim Label ‚Accent‘, das sich in den 25 Jahren seines Bestehens einen vorzüglichen Ruf fürs Barocke erworben hat. Fey und die Barock-Spezialisten der Heidelberger Sinfoniker auf historischen Instrumenten haben sich hier also in sehr prominentem Umfeld (Kuijken, Junghänel) zu bewähren – was den Musikern aber auch gar keine Mühe macht. Vier Concerti grossi aus der berühmten 12-teiligen Konzertsammlung op. 6 von 1739 sind darauf vereinigt, die Thomas Feys Händel-Leidenschaft und die seiner Truppe eher in dunklen Moll-Farben malt. Das aber ausgesprochen glut- und druckvoll, kantig und doch selbstverständlich, und mit hörbarem Mut zum Risiko – immerhin hat man im Tonstudio van Geest ja auch äußerst spitzohrige Aufnahmeleiter zur Verfügung.

Scala – Kultur im Rhein-Neckar-Dreieck, Deutschland

Zurück